Deutsche De
  • Deutsche De
  • English En
  • Français Fr
  • Русский Ru

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und unseren Verkehr zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Marketing- und Analysepartnern, die diese mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie separat von Ihnen gesammelt haben. Möglicherweise sehen Sie auch unsere Datenschutzbestimmungen. Durch Klicken auf die Schaltfläche OK akzeptieren Sie unsere Cookies.

Autoren:

Rumi Zitate

TOP 10 Rumi Zitate

Zitieren Sie diese Seite: Zitieren

Rumi – Biografie

Dschalāl ad-Dīn Muhammad Rūmī – kurz Rūmī (auch Rumi geschrieben) genannt – (Gesamtname persisch جلال الدین محمد بن شيخ بهاء الدين محمد بن حسين بلخى رومی, DMG Ǧalāl ad-Dīn Muḥammad bin Šaiḫ Bahā’ ad-Dīn Muḥammad bin Ḥusain-i Balḫī-yi Rūmī), in Iran meist Maulawī (مولوی) genannt (* 30. September 1207 in Balch, heute Afghanistan, oder Wachsch[1] bei Qurghonteppa, heute Tadschikistan; † 17. Dezember 1273 in Konya), war ein persischer Sufi-Mystiker, Gelehrter und einer der bedeutendsten persischsprachigen Dichter des Mittelalters. Von seinen Anhängern, insbesondere den Derwischen, erhielt er den Beinamen arabisch مولانا, DMG Maulānā (türkische Schreibweise: Mevlânâ), „unser Herr/Meister“ (von arabisch maulā; vgl. Mullah). Nach ihm ist der Mevlevi-Derwisch-Orden benannt.